Facebook Like

Wer ist online

Wir haben 4 Gäste online

Besucher seit 2011

Herzlich willkommen beim ATSV Sebaldsbrück

turnhalleATSV TrikotATSV Platz

 

Aktuelles aus dem Verein

22.03.2015 Seite Beiträge wurde aktualisiert

22.02.2015 Fußball: Die 2.B (U16) ist Bremer-Futsalmeister 2014/2015

09.12.2014 Fußball: 2.A steigt als Vizemeister in die Stadtleistungsklasse auf

01.12.2014 Verein: Heute schon lesen, was morgen erst im Briefkasten liegt, dass neue Vereinsheft ist da.

30.11.2014 Fußball: 1.B ist Wintermeister der Verbandsliga und sichert damit die Relegation zur Regionalliga 2015/2016

19.11.2014 Fußball: Hallentrainingsplan online

21.09.2014 Fußball: 1. B: Nach einem 1:1 gegen TSV Lesum-Burgdamm folgt ein grandioses
7:0 gegen Werder Bremen II

 

 

BEITRAGANPASSUNG ZUM 01.07.2015 BESCHLOSSEN

 

In einer lebhaften Jahreshauptversammlung wurde am Ende mit einer 2/3-Mehrheit beschlossen, die Beiträge zum 01.07.2015 deutlich anzuheben.

In seinem Jahresrückblick verwies der alte und neue Vorstand auf die aktuelle Finanzsituation des Vereins. So decken bereits seit mehreren Jahren die Einnahmen nicht mehr die Ausgaben. Der Fehlbetrag wurde bisher aus den vorhandenen Rücklagen ausgeglichen. Für das aktuelle Vereinsjahr rechnet der Verein mit einem Fehlbetrag in Höhe von ca. 26.000,- €, da Kostensteigerungen durch die Mindeslohnthematik und eine längst fällige Anpassung der ÜL-Entschädigungen anstehen. Anhand des Jahresrückblicks wurde noch einmal deutlich, mit welchen großen Themen sich der Hauptvorstand beschäftigen musste. So waren die Flüchtlingsunterbringung in Turnhallen und die Lärmproblematik am Kunstrasenplatz die größten Zeitfresser. Der Vorstand geht weiter davon aus, dass verstärkt administrative Themen zukünftig die Arbeit bestimmen werden und benötigt daher auch aus diesen Gründen dringend Unterstützung. Deshalb ist geplant, für die Geschäftsstelle eine zusätzliche Arbeitskraft mit einer Wochenarbeitszeit von voraussichtlich 20 Stunden einzustellen, damit der Hauptvorstand sich  in Zukunft um seine eigentlichen Arbeiten kümmern kann. In Summe müssten so etwa 47.000,- € zusätzlich erwirtschaftet werden.

 

20150317_JHV_001_Web
20150317_JHV_003_Web
20150317_JHV_004_Web
20150317_JHV_005_Web
20150317_JHV_006_Web
20150317_JHV_007_Web
20150317_JHV_008_Web
20150317_JHV_009_Web
20150317_JHV_010_Web
20150317_JHV_011_Web
20150317_JHV_012_Web
20150317_JHV_013_Web

 

Aufgrund dieser hohen Summe bildete sich eine Arbeitsgruppe aus Hauptvorstand, Revisoren und Abteilungsleiter. Es wurde gemeinsam die aktuelle Beitragsstruktur analysiert, nach verträglichen Lösungswegen gesucht und anschließend ein Vorschlag für die Versammlung erarbeitet.

Im Ergebnis wurde dann folgende Erhöhung der Monatsbeiträge zum 01.07.2015 beschlossen:

Erwachsene: 13,- €, Kinder und Jugendliche: 8,- €, passive Mitglieder: 5,- € . Der Familienbeitrag wird auf 26,- € angehoben. Die ermäßigten Beiträge werden analog dazu angepasst. Zusatzbeiträge und Kursgebühren stehen weiterhin auf dem Prüfstand und werden bei Bedarf ebenfalls angepasst. Dazu bedarf es allerdings laut Satzung keines Beschlusses der Mitgliederversammlung. Die Übersicht mit den Änderungen finden Sie hier.

Wenngleich die Erhöhungen prozentual auf den ersten Blick übermäßig hoch erscheinen, zeigte doch der Blick auf die Beiträge der Nachbarvereine, dass der ATSV Sebaldsbrück immer noch zu den günstigsten Vereinen im Bremer Osten gehört.

Im Rahmen der lebhaft und teilweise auch außergewöhnlich scharf geführten Diskussion war der Vorstand kurz davor – abweichend von der ursprünglichen Planung – eine geringere Erhöhung vorzuschlagen. Letztendlich überzeugten aber wohl die Ausführungen mehrerer Mitglieder, dass dann bereits in kurzer Zeit die nächste Anpassung erfolgen wird, die abermals auch mit einem Verwaltungsaufwand verbunden ist. Es bleibt nun abzuwarten, wie sich die Mitglieder im Sommer nach Vollzug der Erhöhung entscheiden werden. Alle Mitglieder haben in den vergangenen Jahren davon profitiert, dass vorhandene Rücklagen eigentlich überfällige Beitragserhöhungen verhindert haben. An dieser Stelle sei noch einmal erwähnt, dass die Bremer Sportjugend mit ihrem Programm „Kids in die Klubs“ finanzielle Unterstützung für einkommensschwache Familien anbietet. Außerdem steht der Hauptvorstand bei finanziellen Problemen einzelner Mitglieder stets für ein offenes Gespräch bereit.

Neben den finanziellen Themen gab es an diesem Abend auch noch einige Ehrungen und Verabschiedungen zu feiern. Neben den obligatorischen Ehrungen für 25- und 40-jährige Mitgliedschaften wurden Ingrid Freund und Birgit Löhmann aus ihren Abteilungsleiterfunktionen in den Bereichen Gesundheitskurse und Frauenturnen verabschiedet. Beide Positionen konnten bereits gleichwertig ersetzt werden. 


 

                                         ATSV Sebaldsbrück 99er – U16 wird Kreismeister im Bremer Futsal-Cup

 

Ein toller Erfolg für die U16 des ATSV Sebaldsbrück Ende Februar. Nach einer tollen Vorrunde und einer sehr spannenden,
bis dramatischen Endrunde konnten sich unsere Jungs den Titel des Kreismeisters Futsal 2014/2015 sichern und letztendlich
zwar glücklich aber auch nicht unverdient den entsprechenden Pokal des Bremer Fußballverbandes mit nach Sebaldsbrück nehmen.

                               2B Futsal

Unsere Mannschaft gewöhnte sich im Verlaufe der beiden Turniere recht schnell an die neue Spielform, setzte sehr schnell
die Regelneuerungen um und verstand es im Verlaufe des Wettbewerbes wirklich zu überzeugen.

Die Vorrunde fand am 01.02.15 in der Halle der Bezirkssportanlage in Findorff statt. In dieser Vorrunde setzten sich
die Jungs des ATSV mit vier Siegen und einem Unentschieden, was am Ende 13 Punkte und ein Torverhältnis
von 11:2 Toren bedeutete, recht souverän und ungefährdet durch.

Die Ergebnisse der Vorrunde:

SC Vahr Blockdiek II             -           ATSV Sebaldsbrück II             1:3

ATSV Sebaldsbrück II           -           SC Weyhe III                         1:0

Vatan Sport                            -           ATSV Sebaldsbrück II          1:1

ATSV Sebaldsbrück II           -           FC Huchting II                       2:0

ATSV Sebaldsbrück II           -           FC Union 60 II                        4:0

Weiterlesen...
 

Trimmen

Liebe Sportfreunde!

           Die Trimmer der Dienstagsgruppe von Margit Uhing zeigten 2014, dass sie noch lange nicht zum alten Eisen gehören, denn der Sport hat sie alle jung und fit gehalten. Motiviert von Margit, gingen wir im vergangenen Jahr mal ein ganz neues Thema an.

                                                                            Sportabzeichen
                                                                        
                                                                                 Das Sportabzeichen   

Margit hatte nach  Schulung und erfolgreich abgelegter Prüfung,  die Prüferlizenz erhalten und stellte mit uns einen Trainingsplan zur Erlangung des Sportabzeichens auf. Natürlich musste sie mit der Gruppe erst einmal hart dafür  trainieren. In vielen zusätzlichen  Stunden, die im Schloßpark, auf der OT-Sportanlage , der Walking-Strecke im Kleingartengebiet Holter-Feld, der Zufahrt zum Mercedes-Kundencenter  in der Arberger Marsch und auf der kleinen Übungsfläche neben dem Sportplatz des  ATSV stattfanden, flossen manche Schweißperlen.  Sie hatte  es nicht leicht mit uns, denn wenn uns das angestrebte  Ziel zu weit entfernt schien,  glaubten wir anfangs nicht an den  Erfolg und  Margit musste  viel  Überzeugungsarbeit leisten, dass wir durch weiteres Training sehr wohl zum gewünschten Erfolg kommen können.                                                     
                                                                             

Weiterlesen...
 

Mannschaftsportrait

Abteilung Trimmen / Trainingsgruppe Volleyball

alt

Training: jeden Dienstag von 20:00 Uhr bis 22:00 Uhr
Trainingsort: Sporthalle Sattelhof
Trainer: Jörg Camman (ganz rechts)

Die Volleyball-Gruppe am Dienstag besteht aktuell aus rund 20 Spielern im Alter
von Mitte 40 bis Anfang 80!!!!!. Im Mittelpunkt steht der pure Spaß am Volleyball und
der Bewegung. Nach einem kurzem Aufwärmprogramm, wird manchmal auch noch an der
Technik gefeilt, aber meistens nur viel gespielt. Da geht es hin und her und schöne Ballwechsel
werden bejubelt, egal wer gerade den Punkt macht.
Wer Lust hat in einer sehr geselligen Runde zu baggern und zu pritschen,
ist hier genau an der richtigen Adresse!